ELTERN BLEIBEN – Bündnis von Müttern und Vätern – Väteraufbruch für Kinder Kreisverein Köln e.V.

Beratung für Eltern bei Problemen mit Sorgerecht, Umgangsrecht, Jugendamt

Hochstrittigkeit

Zweite Auflage des Zustandsberichts Familienrecht

Vergangene Woche ist die zweite und überarbeitete Auflage des "Zustandsbericht zur Lage im Familienrecht in Deutschland" vom Verband von Getrennterziehen "Papa Mama auch e.V." veröffentlicht worden.  

ZKJ 7/2022: Zur Notwendigkeit professioneller Intervention bei Eltern-Kind-Entfremdung

UPDATE: Mit Link zum Vollständigen Download des Artikels

Der 2-teilige Fachartikel von Menno Baumann, Charlotte Michel-Biegel, Stefan Rücker,Marc Serafin, Reinhard Wiesner gibt einen Überblick über das Thema Eltern-Kind-Entfremdung (EKE). Die Autoren stellen klar, warum dieses in der Fachwelt weitläufig beobachtbare Phänomeneine Form psychischen Missbrauchs ist, der nachweislich auch physische Auswirkungen auf die Entwicklung von Kindern hat.

Neue Webinare für Fachkräfte und Eltern zu den Themen Kommunikation, Entfremdung, Hochstrittigkeit und Doppelresidenz

Die Väteraufbruch Fach-Webinare zu den Themen Doppelresidenz, Hochstrittigkeit und Eltern-Kind-Entfremdung haben von Januar bis März fast 1.500 Teilnehmer gesehen, davon 2/3 Fachkräfte der verschiedenen Professionen. Nun gibt es ab April neue Veranstaltungen.

Neue Initiative für Kinderschutz

Dr. Stefan Rücker, Psychologe und Leiter der Forschungsgruppe PETRA sowie Leiter der Arbeitsgruppe Kindeswohl an der Universität Bremen hat die neue Initiative WE4Kids (we-kids.de) ins Leben gerufen.

"In Deutschland gibt es massive Lücken im Kinderschutz"kann man auf der Internetseite nachlesen.

Masterarbeit: Eltern-Kind-Entfremdung in Deutschland

Eine qualitative Untersuchung relevanter Einflussfaktoren einer wahrzunehmenden Eltern-Kind-Entfremdung in Deutschland.

Fachtagung: Kinder im familiengerichtlichen Verfahren

UPDATE: Jetzt mit Programm und Anmeldung

Nach 2 Jahren Corona-bedingter Pause fährt der Väteraufbruch für Kinder mit seiner Familienkongress-Reihe fort. Ab diesem Jahr werden sie im Stephanstift in Hannover stattfinden. In Kürze wird das detaillierte Programm versendet, hier bereits als Vorankündigung zum Einplanen. Da vermutlich aufgrund von Corona noch mit Mindestabständen getagt wird, werden die verfügbaren Plätze voraussichtlich knapp sein. Daher ist eine frühzeitige Voranmeldung sinnvoll.

Fachtagung Eltern-Kind-Entfremdung – Stadiengerechte Intervention am 14. November 2022 in Köln

ELTERN BLEIBEN setzt seine Fachtagungsreihe fort. U.a. hat der Verein 2012 bereits die bundesweit erste Fachtagung zum Thema Doppelresidenz/Wechselmodell durchgeführt, die daraufhin zur Gründung des ISCP (International Council on Shared Parenting) führte. Erneut beschäftigt sich nun wieder eine Fachtagung mit dem Phänomen Eltern-Kind-Entfremdung.

Fachtagung 2022: Eltern-Kind-Entfremdung – Stadiengerechte Intervention

Die Fachtagung zeigte auf, wie Eltern-Kind-Entfremdung entsteht und welche Eingriffsmöglichkeiten für verschiedene Professionen bestehen.

Die ca. 120 Anwesenden hörten Vorträge von Dr. Charlotte Michel-Biegel (ehem VAMV BW), Dr. Marc Serafin (Jugendamt St. Augustin), Gerd Reiners (Familienberatungsstelle St. Augustin), Matthias Weber (ehem. BKE). Das Programm wurde ergänzt durch einen Kurzvortrag von Gisela Klein zum Thema forensisch-physiopsychologische Begutachtung im Familienrecht.

Die Tagung wurde von meta-fusion aufgezeichnet (Danke!).

Weitere Infos folgen.

Der Lobby-Hammer: Als Studie getarnte Lobbypublikation bennent Mütter als vom Familienrecht benachteiligt

Anhand einer sogenannten „Studie“ wollten Alleinerziehenden-Verbände mit Hilfe von Dr. Wolfgang Hammer rechtsfreie Räume für Missbrauch, frei von staatlicher Kontrolle schaffen und vor allem Väter ausgrenzen. Die heute veröffentlichte Aufarbeitung des Väteraufbruch für Kinder e.V. legt dies nicht nur offen, sondern zeigt anhand von Fakten deutlich, dass sich die aufgestellten Behauptungen, nur Mütter würden im Familienrecht diskriminiert, vollständig widerlegen lassen. Die in Rede stehende Publikation wurde zumindest teilweise/indirekt auch noch mit öffentlichen Geldern finanziert.

Aktuell: Online Fachvortragsreihe zu Doppelresidenz, Hochstrittigkeit und Entfremdung

Wie gehen Eltern nach einer Trennung miteinander und mit ihren Kindern um. Diese Fragen bewegen seit Jahrzehnten Fachprofessionen und Eltern gleichermaßen. Der Väteraufbruch für Kinder e.V. hat sich insbesondere in schwierigen Fällen seit über 30 Jahren umfangreiche Erfahrungen und Know-how erarbeitet. Jedes Thema wird identisch an zwei Terminen präsentiert. Dies soll es auch Mitarbeitern in Jugendämtern, Beratungsstellen oder Kanzleien ermöglichen, im Rahmen ihrer Arbeitszeit teilzunehmen.